omake_061_edited.png
omake_117_edited_edited.png

Kenshikan Philosophy

We consider that the dojo (training hall) is the place where body and mind are trained. Through the practice of traditional martial art “Kendo” of Japan, we aim at building human beings especially for children. Therefore we found Kendo Club “Kenshikan Vienna” in April 2004.

Die Statuten unseres Vereins, Kenshikan Vienna

Statuten.pdf

omake_117_edited_edited.png

Vereinsgeschichte

Der Verein Kenshikan Vienna wurde 1995 gegründet. Seit 1997 ist er Mitglied der AKA (Austrian Kendo Association) und somit auch Mitglied der EKF (European Kendo Federation). 2022 ist der Verein der Österreich-Japanischen Gesellschaft beigetreten.

Ziel und Aufgabe von Kenshikan Vienna ist es, Kendo, Iaido und Jodo in Wien und darüber hinaus zu fördern. Weiters hoffen wir, durch regelmäßige Trainings ein umfassendes körperliches Ertüchtigungsprogramm bieten zu können. Dabei konnte sich Kenshikan Vienna von einer kleinen Truppe zu einem der größten und aktivsten (Kendo-)Vereine Österreichs entwickeln, der auch schon internationale Erfolge für sich verbuchen konnte.

Die ersten Jahre

Die gründende Hauptversammlung unseres Vereins, der damals noch “Kendoverein DOJO Vienna” hieß, fand am 19. November 1995 statt.

Im Frühjahr 1997 veranstalteten wir gemeinsam mit dem “Wiener Kendoverein” den 1. Internationalen Donaucup, der inzwischen jährlich stattfindet und sich zu einem Fixpunkt im europäischen Kendo entwickelt hat. 1997 wurde der Vereinsname auf “Kenshikan Vienna” geändert und am 6. Dezember wurde unser Beitrittsansuchen zur AKA einstimmig angenommen.

Aktuelle Entwicklung

Am 25.10.2014 trainierte zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine kleine Gruppe Iaido unter der Leitung von Stefan Magerl. Damit war der Grundstein der Sparte Iaido gesetzt. 2015 trat Ernst Buchberger dem Verein bei und 2016 schließlich Andre Ho, der fortan die Leitung übernahm.

Durch die Bemühungen von Ernst und Andre wird seit 2019 auch einmal wöchentlich Jodo zusammen mit Iaido trainiert. Die kleine höchst motivierte Gruppe ist zwar noch im Aufbau, erfreut sich aber seit 2022 einiger Neuzugänge.

Seit September 2018 übernimmt Kei Funabiki Sensei (6.Dan Renshi) im Verein die Aufgabe unseres Kendo-Cheftrainers. Durch seine umfangreiche Erfahrung als Trainer bereichert er den Verein mit tollen Erklärungen, abwechslungsreichen Trainings und bereits jetzt zeigt sich seine Arbeit in Form von Medaillen bei nationalen wie internationalen Wettkämpfen durch unsere Mitglieder.

Neben dem täglichen Training wird auch die Möglichkeit an internationalen Seminaren und Wettkämpfen teilzunehmen von uns seit jeher begeistert wahrgenommen. Insbesondere die Wettkämpfe in Ungarn (Budapest), Tschechien (Prag) und Innsbruck (Bergiselschlacht) zählen, wie der von uns mitorganisierte Donaucup, zu den Fixpunkten im Jahr.

 

Internationale Erfolge

Medaillengewinne bei nationalen & internationalen Wettbewerben sowie die mehrfache Teilnahme im österreichischen Kendo sowie im österreichischen Iaido Nationalteam beweisen die Qualität unserer Trainings.

omake_117_edited_edited.png

Unser Team

Kendo

Kei Funabiki / 6.Dan Renshi / Chef-Trainer

Valentin Pologea / 4.Dan / Anfängertrainer

Iaido

Andre Ho / 4.Dan / Chef-Trainer

Ernst Buchberger 2.Dan / Trainer

Vorstand

Sarah Dirneder 3.Dan / Obfrau

Sebastian Piekut / 1.Dan / Obfrau Stellvertreter

Georg Stocker / 1.Dan / Schriftführer

Enver “Mischa” Jusufi / 2.Dan / Kassier

omake_117_edited_edited.png

Partner

logo_edited.jpg